Santorini

Zuerst einmal wollte ich mich bedanken über das nette Feedback, das ich von manchen bekommen habe über meinen vorigen (oder auch ersten) Blogpost, es hat mich wirklich sehr sehr gefreut!! 🙂

Wie die meisten von euch wahrscheinlich auf meinem Instagram mitbekommen haben, naja, zumindest jeder der mir folgt konnte die ganzen “Santorin-Spam-Bilder” glaube ich nicht übersehen hahaha 😀 Aber es war einfach viel zu schön, um die ganzen Bilder einfach in meinem Handyalbum zu lassen. Also, wie auch der Titel schon sagt, der heutige Blogpost dreht sich rund um (wer hätte es gedacht? :D) SANTORINI!!

First, I wanna thank you for the positive feedback I got from you about my latest (or first) blogpost, I was really happy about that!! 🙂
As most of you have probably noticed on my Instagram, well, I think those who are following me hadn’t a chance to overlook the many “Santorin-Spam-Pictures” hahaha 😀
But it was waaaay to beautiful there just to let the pictures in my Photoalbum on my phone.
So, as the title already says, today’s blogpost is about (Who would have thought it? :D) SANTORINI!!

Processed with VSCO with c4 preset

Ich muss ehrlich sagen, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, außer dass ich mich einfach nur von Kopf bis Fuß in diese griechische Insel verliebt habe.

Einige haben mich gefragt, wie das Hotel hieß, in dem wir waren. Wir waren im wunderschönen Kalestesia Suites in Akrotiri, welches sich auf einem Berg befindet. Die Aussicht war einfach unbeschreiblich. Auch das Hotel war wirklich top und kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.
Den ersten Tag haben wir hauptsächlich am Pool verbracht, und am Abend noch das kleine Dörfchen Akrotiri erkundet, worüber wir auch schon über diese typischen “Santorinischen” (wenn es dieses Wort noch nicht gibt, habe ich es gerade erfunden) Gassen entzückt waren.

Honestly, I have no idea where to start, except that I just fell in love with this greek island.
Some of you had asked me in which hotel we stayed and it was the beautiful Kalestesia Suites in Akrotiri, which is located on a mountain. The view was just amazing. And the hotel was stunning, I really can recommend it. Our first day we mainly spent at the pool and in the evening we explored the small village Akrotiri, where we were already delighted by these lovely streets.

_DSC0122-3

Am nächsten Tag ging es ab nach Fira. Wir sind eigentlich überall mit dem Bus hingefahren, da die Busverbindung wirklich top ist, und man für eine Strecke ungefähr 1,80-2,80€ bezahlt. Und die Insel ist auch nicht wirklich groß. Akrotiri liegt im unteren Bereich der Insel, und von dort nach Oia (was sich im Norden der Insel befindet), sind wir ungefähr 40min gefahren.
Wenn man aber mal in der Nacht unterwegs ist, ist das mit dem Bus nicht so einfach – zumindest nicht wenn man in Akrotiri wohnt. Der letzte Bus von Fira nach Akrotiri ging um 21:00 Uhr, und wir mussten uns immer ein Taxi nehmen wenn wir länger unterwegs waren – von Fira nach Akrotiri kostet ein Taxi ungefähr 30€, und man fährt ungefähr 20 Minuten.

On the next day we drove to Fira. We went everywhere by bus because of the reallyyy good bus service, so you could really go everywhere by bus.
And Santorini isn’t a big island. Akrotiri is located on the lower part of the island, from there to Oia (which is placed in the north) we drove about 40 minutes.
If you want to go out at night it’s not that easy – at least for those who are living in Akrotiri and want to drive home with the bus. The last bus from Fira to Akrotiri was at 9 o’clock, so everytime we wanted to stay longer in Fira, we just had to take a taxi to our hotel. A taxi from Fira to Akrotiri costs about 30€ and it takes you about 20 minutes.

_DSC0155-6

Ich schweife ab… 😀 Auf jeden Fall, Fira: Ich kann einfach nur sagen, es ist unbeschreiblich. Man kann auf Fotos wirklich niemals festhalten, wie schön es eigentlich wirklich ist, wenn man durch diese Straßen schlendert bei dieser Aussicht auf das Meer.
Die meisten Touristen befanden sich in Oia und Fira definitiv am Abend, da jeder den wunderschönen Sonnenuntergang von dort aus betrachten möchte und jeder Tourist DAS perfekte Foto machen möchte.
Ja, sich den Sonnenuntergang anzusehen ist wirklich ein MUSS wenn man in Santorini ist.

I digress… 😀 So, Fira: I just can say that it’s truly amazing there.
Pictures of it will really never be able to show how beautiful it is in real life, when you’re living the moment and strolling through the streets with this view of the sea.
Most of the tourists had been in Oia and Fira definitely in the evening because eeeveryone wants to enjoy the beautiful sunset from there.
Watching the sunset of Santorini has to be on your To-Do List!!!

_DSC0144

Wir waren auch an zwei verschiedenen Stränden, einmal in Kamari und einmal in Perissa, und beide Strände einfach wunderschön. Der Strand von Kamari ist ein schwarzer Kiesstrand und der von Perissa ein schwarzer Sandstrand. Das Meer war uuunglaublich klar, sodass man wirklich jeden einzelnen Stein erkennen konnte.
Einmal hatten wir auch eine Bootstour gemacht, die von Kamari nach Perissa ging, die auch nur 5€ gekostet hat. Diese hohen Klippen an denen man vorbeifährt sind einfach nur der Wahnsinn!

We also visited two different beaches: One time we went to Kamari, the other Time to Perissa. And both are really nice. The Kamari beach is a black shingle beach and in Perissa you’ll find black sand. The ocean was sooo incredibly clear, we could see every single stone on the ground – this was just amazing.
We did a boat tour too, which way is from Kamari to Perissa and it just costs 5€.
The high cliffs at which you pass by are just overwhelming!!

 

DSC00859-2

Einen Tag durften wir dann im wunderschönen Astarte Suites in Akrotiri verbringen. Das Hotel hat eine etwas versteckte Lage.
Ich habe wirklich noch nie zuvor so einen traumhaften Pool gesehen, mit so einer Aussicht. Auch das Personal war sehr freundlich.
Am liebsten wäre ich ewig geblieben, und hätte einfach nur diese Aussicht vom Pool genossen.

One of our last days we spent in the stunning Astarte Suites hotel in Akrotiri.
I never had seen such an amazing pool before. And I was so flashed by the view!! And the staff was incredibly friendly too.
I would have preferred to stay there more longer to enjoy this stunning view while swimming in the pool.

_DSC0822

_DSC0699

_DSC0825

IMG_5087

Vielleicht noch etwas Allgemeines: Wirklich alle, alle Leute waren sowas von unglaublich freundlich. Und das Wetter konnte nicht besser sein. Es hatte immer so 28-30 Grad, aber es war immer leichter Wind, sodass es wirklich richtig angenehm war, und man sich niemals sagen hörte wie heiß es doch sei und man es nicht aushält. Also wirklich optimal!
Ich würde jeeederzeit wieder hinfliegen, und kann es wirklich einfach nur jedem empfehlen Santorini auf seine To-Do Liste, was das Reisen angeht, zu schreiben! 🙂
Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, werde ich natürlich jede beantworten 🙂

Something in general: all the people there were sooo friendly. And the weather couldn’t have been better. It always had about 28-30 degrees and it was a bit windy which was sooo good. We never heard us say how hot it was and that we couldn’t stand the heat 😀 It was just great.
I would go back to Santorini aaanytime and I just can recommend to write down Santorini on your To-Do List regarding traveling! 🙂
If you have any questions about Santorini, please feel free to ask me! 🙂

xx Angelina

Advertisements

One thought on “Santorini

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s